Skip to content

Wenn Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung mit einem Kredit finanziert haben, wird ein Grundpfandrecht Ihrer Bank im Grundbuch Ihrer Immobilie stehen. In der Regel ist dies die Grundschuld. Planen Sie nun den Immobilienverkauf, gibt es f├╝r Sie zwei M├Âglichkeiten damit umzugehen. Zun├Ąchst jedoch kl├Ąren wir, was genau sich hinter den Begriffen Grundpfandrecht und Grundschuld verbirgt.

Das Grundpfandrecht: Drei verschiedene Arten

Beim Grundpfandrecht handelt es sich um einen Oberbegriff f├╝r sogenannte dringliche Verwertungsrechte. Diese Rechte sichern dem Gl├Ąubiger, also der Bank, den Zugriff auf die Immobilie f├╝r den Fall, dass das Finanzierungsdarlehen nicht mehr bezahlt werden kann.
Die drei Arten des Grundpfandrechts sind Ihnen bestimmt zumindest von den Begriffen her bekannt. Es sind

  • die Grundschuld,
  • die Hypothek
  • und die┬áRentenschuld.

Da die Grundschuld bei der Immobilienfinanzierung heutzutage am gel├Ąufigsten ist, erkl├Ąren wir nachfolgend das Grundpfandrecht am Beispiel dieser Art.

Die Grundschuld als Grundpfandrecht

Mit der Grundschuld ist das Geld der Bank durch ein Recht am Grundst├╝ck abgesichert. Das hei├čt, sollte der Immobilienbesitzer irgendwann im ├Ąu├čersten Fall das Darlehen nicht mehr tilgen k├Ânnen, also zahlungsunf├Ąhig sein, darf die Bank eine Zwangsversteigerung des Eigentums vornehmen. Durch das Grundpfandrecht verf├╝gt sie ├╝ber die entsprechenden Rechte dazu.

Im BGB (B├╝rgerliches Gesetzbuch) ist dieses Recht wie folgt beschrieben:

┬ž1191 BGB, Artikel 1

Ein Grundst├╝ck kann in der Weise belastet werden, dass an denjenigen, zu dessen Gunsten die Belastung erfolgt, eine bestimmte Geldsumme aus dem Grundst├╝ck zu zahlen ist (Grundschuld).

 

In der Regel entspricht die Grundschuld der H├Âhe des Darlehens und bleibt auch bei vollst├Ąndiger R├╝ckzahlung im Grundbuch bestehen. Falls Sie eine L├Âschung w├╝nschen, m├╝ssen Sie diese aktiv bei der Bank beantragen. Unter Umst├Ąnden kann es sinnvoll sein, die Grundschuld bestehen zu lassen, zum Beispiel f├╝r zuk├╝nftig geplante Kreditantr├Ąge, wie einem Sanierungskredit.

Grundschuld l├Âschen bei Verkauf?

Es klingt zun├Ąchst logisch, f├╝r den Verkauf die Grundschuld l├Âschen zu lassen. Schlie├člich wollen Sie Ihre Immobilie lastenfrei anbieten. Doch dies ist f├╝r Sie als Verk├Ąufer mit┬ázus├Ątzlichen Kosten┬áverbunden.

Sie m├╝ssen bei einer L├Âschung der Grundschuld sowohl die┬áKosten f├╝r den Notar als auch Grundbuchgeb├╝hren zahlen. Diese Kosten orientieren sich an der Grundschuldh├Âhe und am Gerichts- und Notarkosten Gesetz, das dem Notar erlaubt 0,2 Prozent der Grundschuld als Kosten zu veranschlagen. Das Grundbuchamt wird ebenfalls diese Kosten fordern, um Ihre Grundschuld zu l├Âschen.

Zudem muss auch der K├Ąufer eine neue Eintragung zum Grundpfandrecht bezahlen, wenn er den Immobilienkauf mit einem Kredit finanziert. Es entstehen also f├╝r beide Parteien zus├Ątzliche Kosten.

Au├čerdem ist es gar nicht n├Âtig, die Grundschuld zu l├Âschen, wenn Sie Ihren Kredit bereits vollst├Ąndig getilgt haben. Denn f├╝r diesen Fall gibt es die M├Âglichkeit, dass Sie die eingetragene Grundschuld ├╝bertragen lassen.

Abtreten der Grundschuld beim Verkauf

Oft ist es f├╝r Verk├Ąufer und K├Ąufer die einfachste und g├╝nstigere M├Âglichkeit: Beim Verkauf der Immobilie die Grundschuld ├╝bertragen zu lassen. Denn die Grundschuld bleibt in ihrer H├Âhe im Grundbuch bestehen. Weder Verk├Ąufer noch K├Ąufer m├╝ssen in diesem Fall die Notar- und Grundbuchgeb├╝hren f├╝r die L├Âschung beziehungsweise der neuen Eintragung bezahlen. Stattdessen wird nur im Grundbuch das Abtreten der Grundschuld vermerkt. Dies kostet dem K├Ąufer lediglich ca. 300 ÔéČ.

F├╝r diese Vorgehensweise m├╝ssen Sie sich mit dem K├Ąufer einig sein und schlie├člich die Grundschuldabtretung ├╝ber den Notar beantragen. In der Regel wird sich der K├Ąufer zudem die Tilgung Ihres Kredits durch die Bank best├Ątigen lassen, denn er m├Âchte nicht tats├Ąchliche Fremdbelastungen mit kaufen, sondern lediglich den Eintrag des Grundpfandrechts im Grundbuch ├╝bernehmen.

Falls Sie Ihren Immobilienkredit noch nicht vollst├Ąndig zur├╝ckgezahlt haben und dennoch verkaufen wollen, kommt eine Tilgung durch den Kaufpreis ├╝ber ein Treuhandkonto beim Notar infrage. Unter┬áLastenfreistellung┬áerfahren Sie mehr dar├╝ber.

Jetzt eine schnelle Bewertung erhalten

Geben Sie uns mehr Informationen zu ihrer Immobilie.
Sie bekommen schnellstm├Âglich ein unverbindliche Einsch├Ątzung zum Wert Ihrer Immobilie.┬á

Sprechen Sie mit uns.

0711 96 880 770

Wir melden uns auch gerne bei Ihnen.

Diese Webseite nutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrung sicher zu stellen. Durch die Nutzung dieser Webseite erkl├Ąren Sie sich mit unseren Datenschutzbedingungen einverstanden.